Dänemark

Urlaub in Dänemark

1. Tag 20.7.96 Sa

3:00 Uhr aufgestanden

5:00 losgefahren

8:00 Hamburg (Köhlbrandbrücke, Elbtunnel)

11:00 Pause in Neumünster, Staumeldung im Radio, Autobahn gemieden

14:00 Grenze passiert

15:00 Arrild angekommen, über Ferienhaus gefreut, ausgepackt, Vermieter gerufen wegen Warmwasser [konnte kein Deutsch], Fußball gespielt, Dagli Brugsen, Abendbrot gegessen, Papa + Maxe Spielplatz, „Weißer Hai II“ geguckt

22:30 ins Bett gegangen

2. Tag 21.7.96 So

8:00

bzw.

9:00 aufgestanden, Susanne hat fr. Brötchen geholt, Frühstück, Spielplatz, Maxe Zahn blutig geschlagen, ausgeruht, Fußball gespielt, Mittag gegessen (Linsen m. Würstchen), Mittagsschlaf, Fahrrad gewaschen, Ferieby erkundet, Minigolf, Svømehal, Eis gegessen (20 Kr.), kleine Fahrradtour gemacht, ziemlich warm, nach Rømø gefahren (ca. 30 km), gebadet, riesiger Strand, Susi ist Auto gefahren, Jule mit Sachen ins Wasser, keinen Weißen Hai gesehen, Maxes Kommentare wieder mal nur: „Brrrrr“ (Autos) und: „Chrrrr wrrrr“ (Hunde u. Möwen), Maus – Besuch, Monopoly gespielt

3. Tag 22.7.96 Mo

  • Maxe + Susi 7:30 aufgestanden

  • Geduscht u. auf Teppich aat, kräftig geschimpft, denn wir haben ja kein kleines Hündchen

  • Später kam Papa angegähnt und ich habe per Pedes [mit dem Fahrrad, nicht zu Fuß] Brötchen u. Brot geholt („dagli Brugsen“, hier=schweineteuer)

  • Wir vier haben gefrühstückt und sind einkaufen in die nächste oder übernächste Ortschaft

  • Ziel Strand fiel flach

  • Haben uns nach Fähre – Sylt erkundigt, mää – mää, muh – muh

  • Mechanisches Spielzeugmuseum erwartet am nächsten Tag unseren Besuch m. niedl. Sträußchen

  • Fischbrötchen zwischendurch gemampft

  • Holger ist von Arrild noch toll Fahrrad gefahren

4. Tag 23.7.96 Di

Maxe u. Suse 7:00 aufgestanden, der Rest hat bis 8:30 geschlafen, gefrühstückt, Fahrräder aufs Auto, Richtung Rømø gefahren, Auto in Havneby abgestellt, zum Dukkemuseum geradelt, sehr heiß, 150 mechanische Dukken, teilweise Uhr alt (100 Jahre), Streichelzoo Ziegen und Emus, 13:30 mit Fähre nach Sylt (List), 13+13+10 DM (H/R m Fahrräder), Shop, Essen, Seehundbänke (Dauer ¾ Std), in List zum Weststrand geradelt, am Strand gelegen, Susi auf Rückfahrt gestirzt, 17:30 Fähre zurück in Havneby gestritten, zum Strand m. Auto, gebadet, immer mehr Autos (wahrscheinlich in Erwartung eines furiosen Sonnenunterganges), von Westen aufkommende Bewölkung, 20:30 zurück nach Arrild, kein Abendbrot und kein Abendrot, nachts hats geregnet

5. Tag 24.7.96 Mi

Maxe hat bis 8:30 geratzt, Frühstück, Auto von Strandsand gereinigt, Wetter deutlich kühler, Legoland erstmal verschoben, Versuch einer Fahrradtour Richtung Skærbæk, nach ca. 4 km aufgegeben, Spielplatz

6. Tag 25.7.96 Do

Legoland

s. Film

7:00/7:30 aufgestanden, gefrühstückt, nach Billund ca 1 ½ St., Parkplatz neben Airport, kostenloser Shuttle zum Park, viele Leute, sehr warm, Karten geschrieben, Restaurant, ca 20:00 Park verlassen, eingekauft, ca 22:00 zuhause

7. Tag 26.7.96 Fr

nach Ribe (älteste Stadt DK’s), Dannebrog gekauft, Kirchturm bestiegen, Angstschweiß, Wochenendeinkauf im „Kvicky“, wegen Mand

Advertisements